Weblog Simpleblog kostenlos selbermachen!


Das Buch Mormon überzeugt

Sie sagte mir, in der heutigen Zeit gebe es Propheten

Ich tat im Krankenhaus Nachtdienst, als ich zum ersten Mal vom Evangelium hörte. Einige der Angestellten fingen eines Abends ein Gespräch über Religion an, und natürlich dachte ein jeder, seine Kirche sei die richtige, obwohl alle an verschiedene Lehren glaubten. Ich wußte, daß nicht alle zugleich recht haben konnten, doch dachte ich, es sei ohnehin gleichgültig, welcher Kirche man angehöre, solange man nur an Gott und Christus glaubte.
Ich war fünfzehn Jahre lang in einer protestantischen Kirche aktiv gewesen und hatte mich bemüht, alle Lehren der Bibel, wie ich siev erstand, im Leben anzuwenden. Eines Tages sagte unser Geistlicher. daß Gott sich heute nicht mehr durch Propheten offenbare. sondern nur durch die Heilige Schrift. Als er dies sagte, sprach der Geist zu mir so deutlich, daß mir war, als müßten es auch die Umstehenden hören: „Das ist nicht wahr.” Ich wußte nicht, was das zu bedeuten hatte, und sagte daher zu niemandem etwas.
Als wir dann jenes Gespräch im Krankenhaus hatten, wagte. eine mutige Krankenschwester die Äußerung, daß die Mormonenkirche wahr sei, denn an ihrer Spitze stehe ein Prophet. „Einen Propheten in unserer Zeit?” dachte ich geringschätzig. Ich ließ sie wissen, daß ich daran nicht glaubte.
„Ich kann es beweisen”, sagte sie. Und sie brachte mir ein Buch — das Buch Mormon. Was ich darin las, versetzte mich in Erstaunen, und nach und nach verspürte ich im Herzen ein Brennen, wie ich es beim Lesen in der Bibel verspürt hatte. Als ich Moronis Aufforderung las, daß man Gott den ewigen Vater fragen sollte, ob das Buch wahr sei, faßte ich den Entschluß, genau das zu tun. Ich hatte nie gedacht, ich sei dem Herrn wichtig genug, daß er mir eine Antwort geben würde. Ich betete nur, weil ich an Gott und Jesus glaubte.
In dieser Nacht sah ich in einem Traum die Bibel und die goldenen Platten. Die Platten glänzten so hell wie die Sonne. In meinem Traum begann ich zu begreifen, daß beide Bücher wahr sind, daß jedoch die Platten unverfälschter und wahrer sind. Als ich erwachte, hatte ich ein Zeugnis. Die Krankenschwester gab mir das Buch ,Lehre und Bündnisse', und als ich es gelesen hatte, wußte ich: Ich wollte der Kirche angehören, die in dieser Evangeliumszeit so viele wahre Grundsätze empfangen hatte.
Ich besuchte einen Gottesdienst der Heiligen der Letzten Tage. Ich wußte nicht, wie man mich als Schwarze in einer Kirche empfangen würde, der, wie ich dachte. nur weiße Mitglieder angehörten. Ich ging nur hin, weil ich wußte: dies ist die wahre Kirche. Aber alle waren freundlich und nett zu mir.
Ich hörte mir von zwei sympathischen Missionarinnen die sechs Diskussionen an, doch dann verweigerte mir mein Mann die Erlaubnis zur Taufe, weil er die Veränderung in meinem Leben nicht verstehen konnte. Nun war ich innerlich zerrissen: ich kannte die wahre Kirche Christi und konnte mich ihr nicht anschließen. Etwa acht Monate darauf entschloß ich mich, nicht mehr in meine frühere Kirche zu gehen. Ich wollte fasten und beten und der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage meinen Teil zukommen lassen, auch wenn ich nie getauft würde.
Ungefähr ein Jahr darauf sagte mir mein Mann an einem Fastsonntag, daß er nun der Taufe zustimmen würde. Dieser Tag und der Tag meiner Taufe waren die beiden glücklichsten in meinem Leben. Ich werde der Krankenschwester, die mir das Buch Mormon gegeben hat, immer dankbar sein. Sie zeigte mir den Weg zum ewigen Leben, und ich weiß: Ich habe einen Platz im Reich Gottes, wenn ich treu bin und bis ans Ende ausharre.
von Von Rosalind Jones, Dez 1980

8:54 PM - 13.5.2008


Letzte Seite Nächste Seite
Beschreibung
hier poste ich Artikel alter Kirchenzeitschriften, in denen sich die Menschen zum Buch Mormon äußern
Startseite
Profil
Archiv

Links
Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage
Mormonwiki
FairWiki
FAIR
Jesus
mehr zum Buch Mormon
Bekehrungsgeschichten
besondere Erlebnisse
HLTs in aller Welt
Pioniere
Joseph Smith
Missionsarbeit
Offenbarungen
Der Geist des Elija
Die Gebote
Gedenke des Sabbats
Gesetz der Keuschheit
der Zehnte
Wort der Weisheit
Recent Entries
Letzte Einträge
- Das Buch Mormon hat mich lesen gelehrt
- Das Zimmer
- Das Buch Mormon ist ein Bekehrer der Seelen
- Häuptling Tahachee — ein bekehrter Indianer verteidigt das Buch Mormon
- Bekanntes Forscher-Ehepaar schließt sich der Kirche an — fand Angaben des Buches Mormon bestätigt
- Erfahrungen
- „Genau danach habe ich gesucht”
- Ich habe die Schlacht gewonnen
- Ihr habt das Buch Mormon nicht genug verwendet
- Gebet um Gebet, Seite um Seite
- Die Verheißung des Propheten hat sich erfüllt
- Mein Glaube ist gewachsen
- Bob Cowan -- Der Augenblick, der sein Leben veränderte
- Ich habe Gottes Güte entdeckt
- Alles fing mit einer Broschüre an
- Mein Mann wartet auf mich
- Der Einfluß eines Buches
- Bring sie, und ich werde sie lesen
- „Es ist wahr!! Es ist das Wort Gottes!"
- Bestätigung des Buches Mormon
- Meinem Fuß eine Leuchte
- Das Buch, das mich am meisten beeindruckt hat
- Mein Leben hat sich von Grund auf verändert
- Die ganze Familie
- Das Buch Mormon, mein liebster Begleiter
- Mein Gebet wurde erhört
- In Wahrheit Gottes Wort
- Ich wußte, das Buch Mormon ist wahr
- Mit anderen Menschen über das Buch Mormon sprechen
- Ich habe den Autor wiedererkannt
- „Was, wenn das Buch Mormon wirklich wahr ist?”
- Mein erstes Buch in itialienischer Sprache
- Das Buch schien mir zuzurufen
- Ein Buch für Evelne
- Ich konnte ncht glauben, daß er ein Prophet gewesen sein sollte
- Laßt mich das Buch sehen
- „Wirf das Buch nicht weg!”
- Das Buch verbrennen
- Das Buch in meinem Schrank
- Das gerettete Buch
- Aus einem Interview mit Elder Angel Abrea
- In meiner Flugtasche ist noch Platz
- Meine Mssionarin gehörte gar nicht der Kirche an
- Inosis Buch
- Reicht die Bibel nicht?
- Ich fragte, er antwortete
- Parley P. Pratt
- Die Wahrheit selbst herausfinden
- Die Verheißung des Propheten hat sich erfüllt
- Wie ich erfahren habe, wer ich bin
- Am Ende stellte sich heraus --- es ist doch wahr
- Mir war, als ob eine unsichtbare Macht mich den Text verstehen ließ
- Weitere drei Zeungisse darüber, dass das Evangelium wahr ist, dass die Kriche Jesu Christi wahr ist
- Die Antwort finden
- Sie sollen mir bloß die Haare schneiden
- Nach einem Interwiew mit Elder Sam K. Shimabukuru von den Siebzigern
- Einander die Heilige Schrift vorlesen
- Meine Bekehrung
- Der Herr hat mir Frieden zugesprochen
- Conchas Neugeburt
- Sie sagte mir, in der heutigen Zeit gebe es Propheten
- Ich hab das wahre Priestertum gefunden
- Meine Freude war übergroß
- David
- Das Buch Mormon hat mein Leben verändert
- Danke für das Buch Mormon
- Das Buch Mormon überzeugt



hosted by simpleblog.org