Weblog Simpleblog kostenlos selbermachen!


Das Buch Mormon überzeugt

Einander die Heilige Schrift vorlesen

Als unser erstes Kind noch klein war, waren wir sehr bemüht, ihm regelmäßig aus dem Buch Mormon vorzulesen. Das haben wir auch beibehalten, als uns noch vier weitere Kinder geboren wurden. Jeden Abend lesen wir gemeinsam eine interessante Geschichte aus der heiligen Schrift. Zu unseren Lieblingsgeschichten zählen die Geschichte von Nephi und den Messingplatten, das Gebet des Enos im Wald, Abinadis Zeugnis und sein Feuertod, die Bekehrung Almas des Jüngeren und das Erscheinen Jesu bei den Nephiten.
Diese Geschichten lesen wir immer und immer wieder, und nach und nach werden unsere Kinder dadurch mit der Ausdrucksweise der heiligen Schrift vertraut. Manchmal halten wir beim Lesen auch inne, um ein bestimmtes Wort oder eine Passage zu erklären. Ein anderes Mal lesen wir die Geschichte ohne innezuhalten durch, damit die Kinder ein Gefühl für die Verse bekommen.

Aber unsere Kinder werden nicht nur mit der Ausdrucksweise des Buches Mormon vertraut, sondern — was noch wichtiger ist — lernen auch, den Heiligen Geist zu spüren. Eines Abends flüsterte unser Sohn Spencer nach dem gemeinsamen Schriftstudium: „Mutti, ich fühle mich ganz wohl.”
,Warum fühlst du dich denn so wohl?" fragte ich. ,Weil ich den Heiligen Geist spüre", gab er zur Antwort.
Auf der Generalkonferenz im April 1986 hat Präsident Ezra Taft Benson Präsident Marion G. Romney zitiert, der einmal folgendes gesagt hat:
„Ich bin sicher: Wenn die Eltern in der Familie gebeterfüllt und regelmäßig im Buch Mormon lesen, ... so wird der Geist dieses Buches das Zuhause und alle, die darin wohnen, erfassen. Dann wird es mehr Ehrfurcht geben, und die gegenseitige Achtung und Rücksichtnahme wird zunehmen. Der Geist des Streitens wird fliehen.... Die Rechtschaffenheit wird zunehmen, Glaube, Hoffnung und Liebe—die reine Christusliebe —, sie wird in den Familie und im Leben des einzelnen im Überfluß vorhanden sein und Frieden und Freude mit sich bringen.” (Der Stern, Juli 1986, Seite 4.)
Wir sind sehr gesegnet worden, weil wir mit unserer ganzen Familie im Buch Mormon lesen. Dadurch haben wir erlebt, wie schon viele Verheißungen der Propheten für uns in Erfüllung gegangen sind.
Perry und Jana Brätt, September 1995

9:21 PM - 13.5.2008


Letzte Seite Nächste Seite
Beschreibung
hier poste ich Artikel alter Kirchenzeitschriften, in denen sich die Menschen zum Buch Mormon äußern
Startseite
Profil
Archiv

Links
Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage
Mormonwiki
FairWiki
FAIR
Jesus
mehr zum Buch Mormon
Bekehrungsgeschichten
besondere Erlebnisse
HLTs in aller Welt
Pioniere
Joseph Smith
Missionsarbeit
Offenbarungen
Der Geist des Elija
Die Gebote
Gedenke des Sabbats
Gesetz der Keuschheit
der Zehnte
Wort der Weisheit
Recent Entries
Letzte Einträge
- Das Buch Mormon hat mich lesen gelehrt
- Das Zimmer
- Das Buch Mormon ist ein Bekehrer der Seelen
- Häuptling Tahachee — ein bekehrter Indianer verteidigt das Buch Mormon
- Bekanntes Forscher-Ehepaar schließt sich der Kirche an — fand Angaben des Buches Mormon bestätigt
- Erfahrungen
- „Genau danach habe ich gesucht”
- Ich habe die Schlacht gewonnen
- Ihr habt das Buch Mormon nicht genug verwendet
- Gebet um Gebet, Seite um Seite
- Die Verheißung des Propheten hat sich erfüllt
- Mein Glaube ist gewachsen
- Bob Cowan -- Der Augenblick, der sein Leben veränderte
- Ich habe Gottes Güte entdeckt
- Alles fing mit einer Broschüre an
- Mein Mann wartet auf mich
- Der Einfluß eines Buches
- Bring sie, und ich werde sie lesen
- „Es ist wahr!! Es ist das Wort Gottes!"
- Bestätigung des Buches Mormon
- Meinem Fuß eine Leuchte
- Das Buch, das mich am meisten beeindruckt hat
- Mein Leben hat sich von Grund auf verändert
- Die ganze Familie
- Das Buch Mormon, mein liebster Begleiter
- Mein Gebet wurde erhört
- In Wahrheit Gottes Wort
- Ich wußte, das Buch Mormon ist wahr
- Mit anderen Menschen über das Buch Mormon sprechen
- Ich habe den Autor wiedererkannt
- „Was, wenn das Buch Mormon wirklich wahr ist?”
- Mein erstes Buch in itialienischer Sprache
- Das Buch schien mir zuzurufen
- Ein Buch für Evelne
- Ich konnte ncht glauben, daß er ein Prophet gewesen sein sollte
- Laßt mich das Buch sehen
- „Wirf das Buch nicht weg!”
- Das Buch verbrennen
- Das Buch in meinem Schrank
- Das gerettete Buch
- Aus einem Interview mit Elder Angel Abrea
- In meiner Flugtasche ist noch Platz
- Meine Mssionarin gehörte gar nicht der Kirche an
- Inosis Buch
- Reicht die Bibel nicht?
- Ich fragte, er antwortete
- Parley P. Pratt
- Die Wahrheit selbst herausfinden
- Die Verheißung des Propheten hat sich erfüllt
- Wie ich erfahren habe, wer ich bin
- Am Ende stellte sich heraus --- es ist doch wahr
- Mir war, als ob eine unsichtbare Macht mich den Text verstehen ließ
- Weitere drei Zeungisse darüber, dass das Evangelium wahr ist, dass die Kriche Jesu Christi wahr ist
- Die Antwort finden
- Sie sollen mir bloß die Haare schneiden
- Nach einem Interwiew mit Elder Sam K. Shimabukuru von den Siebzigern
- Einander die Heilige Schrift vorlesen
- Meine Bekehrung
- Der Herr hat mir Frieden zugesprochen
- Conchas Neugeburt
- Sie sagte mir, in der heutigen Zeit gebe es Propheten
- Ich hab das wahre Priestertum gefunden
- Meine Freude war übergroß
- David
- Das Buch Mormon hat mein Leben verändert
- Danke für das Buch Mormon
- Das Buch Mormon überzeugt



hosted by simpleblog.org