Weblog Simpleblog kostenlos selbermachen!


Das Buch Mormon überzeugt

Ich habe den Autor wiedererkannt

Mit fünfzehn Jahren beschloß ich, eine Bibel zu kaufen. In mir war eine geistige Unruhe entstanden, und ich suchte nach einer Antwort auf die Frage nach dem Sinn des Daseins.
Oft sah ich zum Himmel, schautein die Sterne und fragte mich, wo Gott wohl lebt und was für ein Wesen er wohl sei. Als ich die Worte Jesu in den Evangelien las, hielt ich sie für wahr. Ich erkannte, welchen Weg ich gehen mußte. Ich liebte die Schriften und hatte keine Angst davor, andere an meiner großen Freude teilhaben zu lassen.
Ein Grundsatz, der mich sehr beeindruckte, war der des Glaubens, zusammen mit den verschiedenen Gaben des Geistes: die Gabe der Heilung, der Wunder und der Offenbarung. Ich war davon überzeugt, daß jemand tatsächlich Berge versetzen kann, wenn er nur genug Glauben hat.
Das alles hatte mich so überwältigt, daß ich versuchte, meine Freude mit all meinen Freunden zu teilen. Franco, mein bester Freund, war der erste, dem ich von meinem Glauben und den Ergebnissen meiner Studien erzählte. Wir sprachen oft über die Geheimnisse des Lebens. Meine anderen Freunde zeigten jedoch nicht das gleiche Interesse an diesen Themen.
Obwohl ich mit meinen Freunden darüber sprach, hatte ich doch diesen Weg im Grunde allein eingeschlagen. Ich lehnte den Anschluß an eine organisierte Form von Religion ab, weil ich glaubte, die Antwort auf meine Fragen durch wachsenden Glauben an den Herrn Jesus Christus zu finden.
Ich spürte eine gewisse „Entwicklung”, wenn ich die Bestätigung für das empfing, was ich durch das Lesen gelernt hatte. Jede Erkenntnis führte aber zu weiteren Fragen, auf die ich keine Antwort finden konnte.
Bei meiner Wahrheitssuche fand ich eines Tages zu Hause einen Band zwischen anderen Büchern: Das Buch Mormon. Ich kann mich nicht erinnern, wie es dorthin gekommen ist. Möglicherweise hatten Missionare es einige Jahre zuvor meiner Mutter gegeben, als sie in der Nachbarschaft waren.
Als ich das Buch Mormon las, merkte ich, wie in mir etwas Wunderbares und sehr Wirkliches geschah. Ich spürte, daß der Autor der heiligen Schriften, die ich lieben gelernt hatte ,auch der Autor dieser neu entdeckten Schrift war. Diese neue Schrift bestätigte, daß das, was ich zuvor gelesen hatte, wahr ist.
Die größte Segnung erfuhr ich darin, daß alle beim Studium der Bibel entstandenen Fragen durch das Studium des Buches Mormon beantwortet wurden. Es erweiterte mein Verständnis, indem es mehr Licht auf biblische Schriftstellen warf.
Das wir in diesen Letzten Tagen das Buch Mormon besitzen, bekräftigte meine Überzeugung, daß Gott noch Wunder tut.
Eines Tages besuchten mich einige Geistliche. Ich wies sie auf den wunderbaren Weg hin, auf dem Gott den Menschen nochmals, durch einen Engel, eine andere Sammlung von heiligen Schriften gegeben hatte. Einer von ihnen sagte mir, alles derartige seien Kundgebungen des Teufels. Diese Ansicht vermochte ich nicht zu teilen. In allem, was ich las, empfand ich große Harmonie. Zu der Zeit kannte ich die Prophezeiung Ezechiels noch nicht. Ich hatte die zwei Hölzer, das des Juda (die Bibel) und das des Josef (das Buch Mormon), genommen und beide in meiner Hand und in meinem Herzen zusammengefügt (siehe Ezechiel 37:16).
Das alles geschah, ohne daß ich wußte, welche Kirche das Buch Mormon verwendet. Erst mit achtzehn Jahren lernte ich Missionare kennen, die bei einer Straßenversammlung in Mailand aus dem Buch Mormon lehrten.
Einige Monate darauf wurde ich, geführt und bestärkt durch die heilige Schrift, durch die Taufe in die Kirche des Herrn aufgenommen.
Roberto Manes, September 1988

12:00 AM - 14.5.2008


Letzte Seite Nächste Seite
Beschreibung
hier poste ich Artikel alter Kirchenzeitschriften, in denen sich die Menschen zum Buch Mormon äußern
Startseite
Profil
Archiv

Links
Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage
Mormonwiki
FairWiki
FAIR
Jesus
mehr zum Buch Mormon
Bekehrungsgeschichten
besondere Erlebnisse
HLTs in aller Welt
Pioniere
Joseph Smith
Missionsarbeit
Offenbarungen
Der Geist des Elija
Die Gebote
Gedenke des Sabbats
Gesetz der Keuschheit
der Zehnte
Wort der Weisheit
Recent Entries
Letzte Einträge
- Das Buch Mormon hat mich lesen gelehrt
- Das Zimmer
- Das Buch Mormon ist ein Bekehrer der Seelen
- Häuptling Tahachee — ein bekehrter Indianer verteidigt das Buch Mormon
- Bekanntes Forscher-Ehepaar schließt sich der Kirche an — fand Angaben des Buches Mormon bestätigt
- Erfahrungen
- „Genau danach habe ich gesucht”
- Ich habe die Schlacht gewonnen
- Ihr habt das Buch Mormon nicht genug verwendet
- Gebet um Gebet, Seite um Seite
- Die Verheißung des Propheten hat sich erfüllt
- Mein Glaube ist gewachsen
- Bob Cowan -- Der Augenblick, der sein Leben veränderte
- Ich habe Gottes Güte entdeckt
- Alles fing mit einer Broschüre an
- Mein Mann wartet auf mich
- Der Einfluß eines Buches
- Bring sie, und ich werde sie lesen
- „Es ist wahr!! Es ist das Wort Gottes!"
- Bestätigung des Buches Mormon
- Meinem Fuß eine Leuchte
- Das Buch, das mich am meisten beeindruckt hat
- Mein Leben hat sich von Grund auf verändert
- Die ganze Familie
- Das Buch Mormon, mein liebster Begleiter
- Mein Gebet wurde erhört
- In Wahrheit Gottes Wort
- Ich wußte, das Buch Mormon ist wahr
- Mit anderen Menschen über das Buch Mormon sprechen
- Ich habe den Autor wiedererkannt
- „Was, wenn das Buch Mormon wirklich wahr ist?”
- Mein erstes Buch in itialienischer Sprache
- Das Buch schien mir zuzurufen
- Ein Buch für Evelne
- Ich konnte ncht glauben, daß er ein Prophet gewesen sein sollte
- Laßt mich das Buch sehen
- „Wirf das Buch nicht weg!”
- Das Buch verbrennen
- Das Buch in meinem Schrank
- Das gerettete Buch
- Aus einem Interview mit Elder Angel Abrea
- In meiner Flugtasche ist noch Platz
- Meine Mssionarin gehörte gar nicht der Kirche an
- Inosis Buch
- Reicht die Bibel nicht?
- Ich fragte, er antwortete
- Parley P. Pratt
- Die Wahrheit selbst herausfinden
- Die Verheißung des Propheten hat sich erfüllt
- Wie ich erfahren habe, wer ich bin
- Am Ende stellte sich heraus --- es ist doch wahr
- Mir war, als ob eine unsichtbare Macht mich den Text verstehen ließ
- Weitere drei Zeungisse darüber, dass das Evangelium wahr ist, dass die Kriche Jesu Christi wahr ist
- Die Antwort finden
- Sie sollen mir bloß die Haare schneiden
- Nach einem Interwiew mit Elder Sam K. Shimabukuru von den Siebzigern
- Einander die Heilige Schrift vorlesen
- Meine Bekehrung
- Der Herr hat mir Frieden zugesprochen
- Conchas Neugeburt
- Sie sagte mir, in der heutigen Zeit gebe es Propheten
- Ich hab das wahre Priestertum gefunden
- Meine Freude war übergroß
- David
- Das Buch Mormon hat mein Leben verändert
- Danke für das Buch Mormon
- Das Buch Mormon überzeugt



hosted by simpleblog.org